Sumida flexible connections

FAQ: Häufige Fragen zu Sumida-Produkten

Fragen zur Produktauswahl:

Wie wähle ich den passenden Jumper in Bezug auf die Strombelastung aus?

Der Drahtdurchmesser ist ein entscheidender Einflussfaktor für die Stromtragfähigkeit. In Abhängigkeit der gewünschten Stromtragfähigkeit wählen wir für Sie den passenden Drahtdurchmesser.

Je größer der Drahtdurchmesser, desto größer das notwendige Raster. Hier sind auch die Bauraum-Bedingungen maßgebend und zu berücksichtigen.

Ich möchte zwei Leiterplatten verbinden. Welche Produkte eignen sich dafür?

Dies hängt davon ab, wie die Leiterplatten verbunden werden sollen – lösbare Verbindung (Steckverbindung) oder nicht lösbare Verbindung? Weitere Einflussfaktoren sind die Art der Bestückung (THT oder SMT), die Überbrückungslänge sowie die mechanische Belastung. Weitere Erklärungen hierzu finden sie in unserer Produktgruppe FBC (Flexible Board Connections).

Welche Produkte eignen sich für THT-Montage bzw. THT-Löten?

Alle Produkte, die auf Runddrähten basieren, eignen sich für die Durchsteckmontage (Through the Hole Technology, THT): Fix Jumper, Fix Crimp, und Fix Power.

Welche Produkte sind SMD-fähig bzw. eignen sich für SMD-Leiterplatten?

SMD-Jumper und FLL-Jumper eignen sich als Surface Mounted Devices für die SMT-Montage (Surface Mounted Technology).

Wir suchen eine lösbare Verbindung zweier Leiterplatten. Welche Jumper eignen sich dafür?

Für lösbare Verbindungen eignen sich unsere ZIF-Jumper in Verbindung mit entsprechenden ZIF-Steckern (Molex, FCI, Tyco, JST, Iriso etc.) oder auch unsere Produktgruppe PANTA FIX CRIMP. Hier können einseitig oder beidseitig Steckverbindungen (Tyco, Nicomatic, Pancon, Lumberg o. ä.) angebracht werden.

Welche Rastermaße sind lieferbar?

Die möglichen Raster (ab 0,5 mm) hängen von der Produktgruppe ab. Siehe hierzu Produktgruppe Flexible Board Connections (FBC). Sonderraster sind auf Anfrage möglich.

Welche Isolationslängen sind lieferbar? Was sind die die maximalen Längen?

Die möglichen Isolationslängen hängen von der Produktgruppe ab. Bei PANTA FIX CRIMP beträgt die maximal Isolationslänge z. B. 5.999 mm.

Für Sonderlängen wenden Sie sich bitte an unseren Kundensupport.

Was ist die kürzeste Überbrückungslänge, die hergestellt werden kann?

Je nach Polzahl ist eine minimale Isolationslänge von 12 mm möglich.

Sprechen Sie im Einzelfall mit unserem Kundensupport.

Können andere galvanische Leiter oder Lichtleiter implementiert werden?
Welche Arten der Kennzeichnung und/oder Bedruckung sind möglich?

Kennzeichnung durch Bedruckung (Klartext) sowie Barcode und Data Matrix Code sind auf Anfrage möglich.

Wenden Sie sich für weitere Informationen an unseren Kundensupport.

Welche Anschlussarten sind möglich?

Für den PANTA FIX Jumper sind diverse Anschlussformen lieferbar. Besuchen sie unseren Produktkonfigurator, hier können Sie die möglichen Anschlussformen zusammenstellen und visualisieren.

Bietet Sumida auch kundenspezifische Lösungen an?

Neben Standard-Katalogartikeln bieten wir auch viele kundenspezifische Lösungen an.

Fragen Sie uns einfach!

FAQ Produkteigenschaften SUMIDA Flex Jumper:

Gibt es Untersuchungen in Bezug auf die Derating-Eigenschaften der einzelnen Flachleiter und Jumper?

Derating-Untersuchungen der Flachleiter und Jumper sind auf Anfrage verfügbar.

Welche Isolationsmaterialien sind möglich?

Als Isolationsmaterial kommen abhängig vom jeweiligen Produkt und den Kundenanforderungen Polyester, PEN, Nomex© und Polyimid (Kapton) zum Einsatz.

Sind die Sumida-Produkte UL-gelistet?

Die ZIF-Jumper können mit UL-Listing geliefert werden. UL 20896 (Raster ≤ 0,5 mm) und UL 20706 (Raster > 0,5 mm)

Welche Oberflächenveredelung hat Produkt x?

Wir verarbeiten Kupfer blank und verzinnt. Bei ZIF-Jumpern ist auch ein Au-Plating (vergoldet) verfügbar. Auf Anfrage sind auch spezielle Beschichtungen zur Vermeidung von Whiskerwachstum möglich.

Für welche Nennspannungen sind die Produkte geeignet?

Raster 0,5 mm = 50 V, Raster 1,0 + 1,25 +1,27, 2,0 = 200 V, ab Raster 2,5 = 300 V

Für welchen Betriebstemperaturbereich sind die Produkte geeignet?

Polyester -40° C bis 105° C;
PEN, Nomex und Polyimid (Kapton) - 40° C bis 125° C

Welche Isolationsmaterialien sind besonders für feuchte Umgebungsbedingungen geeignet?
Sind die Produkte wasserdicht?

Die Stecksysteme für Flachleiter sind nahezu ausschließlich ungedichtete Systeme.

Sind die Produkte resistent gegenüber aggressiven Flüssigkeiten (Getriebeöl)?

Die Medienbeständigkeit muss im Einzelfall betrachtet und ggf. geprüft werden.

Wenden Sie sich dafür an unseren Kundensupport.

Welche Biegewechselfestigkeit kann erreicht werden?

Je nach Draht- und Folienstärke sind 3.000 bis 5 Millionen Biegewechsel möglich.

Bitte kontaktieren Sie im Einzelfall unseren Kundensupport.

Welche maximalen Ströme können übertragen werden?

Für höhere Ströme eignet sich der PANTA FIX POWER. Hier können bis zu 8 A übertragen werden. Entsprechende Derating-Kurven sind auf Anfrage verfügbar.

Gibt es Produkte für Temperaturbereiche > 125 °C?

Produkte für diese Temperaturbereiche sind nicht Teil unseres Standard-Portfolios.

Für Sonderlösungen kontaktieren Sie uns bitte.

Anwendung der Jumper:

Welche Produkte können mittels Bügellötverfahren verarbeitet werden?

Der FLL-Jumper kann mit Bügellötanlagen (auch Thermodenlöten, Stempellöten, Hot bar soldering) verarbeitet werden.

Welcher Biegeradius ist bei einem Produkt einzuhalten?

Der jeweils mögliche Biegeradius ist abhängig vom eingesetzten Produkt. Beim FIX Jumper beträgt der minimale Biegeradius 3 mm, beim FIX POWER Jumper sind minimal 10 mm als Biegeradius möglich.

Welche Möglichkeiten der Kontaktierung gibt es?

Löten, Schweißen, ZIF und LIF, Stecksysteme,  Schneidklemmtechnik etc.

Verarbeitung von Sumida-Produkten:

Wie können die Leiterplattenverbinder (FBC) verarbeitet werden?

Die Verarbeitung ist in Abhängikeit der jeweiligen Produktgruppe unterschiedlich. Die Leiterplattenverbinder (FBC, Flexible Board Connections) lassen sich in den Produktionsprozessen selektiv Löten, SMD Reflow-Löten, Wellenlöten, Bügellöten, aber auch mit steckbaren Verbindungen wie ZIF und LIF oder mit Stecksystemen (Fix Crimp) einsetzen.

Welche Löttemperatur halten die spezifischen Produkte aus?

Die Löttemperatur hängt ab vom verwendeten Isolationsmaterial und Klebersystem. Für eine konkrete Aussage teilen Sie uns bitte Ihre technischen Anorderungen mit.

Nehmen Sie dazu mit unserem Kundensupport Kontakt auf.

Welche Produkte eignen sich für die Verarbeitung mit Reflow-Lötanlagen?

Der SMD-Jumper eignet sich für die automatische Verarbeitung mit „Pick & Place“- Bestückungsmaschinen und Reflow-Lötanlagen.

Welche Leiterplattenverbinder eignen sich für die automatische Bestückung von Leiterplatten?

Für die automatische Bestückung mit „Pick & Place“-Anlagen eignen sich der SMD-Jumper und der PIHR-Jumper.

Verpackung und Lieferung der Produkte:

Ist eine Verpackung in Blistern möglich, bzw. welche Produkte eignen sich dafür?

Der SMD-Jumper ist in Blistern verpackt. Die Blister-Konfektionierung anderer Jumper ist eventuell auf Anfrage möglich. Auch die Verpackung in stapelbare Trays ist auf Anfrage möglich.

Allgemeine Fragen:

Ist Ihr Unternehmen zertifiziert?

Die Sumida flexible connections GmbH ist zertifiziert nach ISO TE 16949, QS 9001  und ISO 14001.

Unsere Zertifikate stehen auch als Download zur Verfügung.

Sind die Flachleiter und Jumper mit Laminations- oder Extrusionsverfahren hergestellt?

Die Flachleiter (FFC) und Jumper werden mit dem Laminationsverfahren hergestellt.

Was ist der grundsätzliche Unterschied zwischen FFC und FPC?

Ein FFC (Flexibles Flachbandkabel) besteht aus flachen (rechteckigen) Kupferleitern. Diese werden zwischen zwei kleberbeschichteten Isolationsfolien einlaminiert. FFCs werden bei geraden „eins-zu-eins“-Verbindungen verwendet. Die Maße (Breite und Abstand) der Leiter bleiben hierbei konstant.

Ein FPC (Flexible Printed Circuit) wird ähnlich einer Leiterplatte mit Foto- u. Belichtungstechnik und chemischen Ätzprozessen hergestellt. Dadurch sind komplexe Strukturen möglich, allerdings ist das Packaging (Längen) durch die verwendeten Maschinen begrenzt.

Was versteht man unter Lamination?

Unter Einfluss von Druck und Temperatur werden Ober- und Unterfolie verbunden.

Welche Vorteile hat die Rund-Flach-Rund-Technik beim PANTA FIX Jumper?

Aus dem flachen Aufbau ergibt sich eine Reduktion des Biegemoments. Auf diese Weise werden auftretende Biegebeanspruchungen vom Rundleiterbereich (Lötstelle) in den flexiblen Flachleiterbereich verlagert. Dies bewirkt eine höhere Vibrationsfestigkeit und verhindert Leiterbruch bei dynamischer Beanspruchung.

An wen wende ich mich bei Anfragen?

Für Anfragen steht Ihnen unser Kundenservice im Produktmanagement zur Verfügung.