Sumida flexible connections

Leiterplattenverbindungen

Kann man Leiterplatten möglichst sicher und zuverlässig miteinander verbinden und das bei geringem Platzbedarf?

Unsere Antwort lautet: Ja!

Applikationen und Geräte werden stetig kleiner und kompakter. Demzufolge müssen Leiterplatten und andere Teile der Geräte immer enger zusammenrücken. Wir begegnen diesem Trend mit entsprechenden Leiterplattenverbindern in diversen Größen und Polzahlen. 

Als Teil eines größeren Systems sind Leiterplattenverbinder die Voraussetzung für elektrische und elektronische Verbindungen. In der wachsenden digitalen Welt sind Leiterplattenverbinder die Innovation der Verbindung und Vernetzung. Steigende Anforderungen an die Geräte und Applikationen benötigen clevere und sichere Übertragungslösungen. Die Vielfalt der Leiterplattenverbinder geht von miniaturisierten Verbindungen bis hin zu Steckverbindern für Leisterungselektronik. Die größte Schwierigkeit für uns als Leiterplattenverbinder-Hersteller liegt in der Erfüllung maximaler technischer Leistung bei kleinster Baugröße.

Produktübersicht

SURFACE-MOUNT-TECHNOLOGY

Die SMT-Technik (Surface Mounted Technology) ist eine Oberflächenmontage mit der die Bestückung von PCB, Platinen und Leiterplatten vereinfacht wird.

Die für die Bestückung notwendigen SMD-Bauteile zeichnen sich durch ihre extrem kleine Bauform aus und werden bei der Bestückung direkt auf die Leiterplatte gelötet. Sie benötigen keine Bohrlöcher wie die bedrahteten Bauelemente für die Durchstecktechnik, Through Hole Technology (THT), wesentlich weniger Platz und können auf Platinen beidseitig bestückt werden.

THROUGH-HOLE-TECHNOLOGY (THT)

Als Durchkontaktierung oder auch Einsteckmontage bezeichnet man in der Aufbau- und Verbindungstechnik eine Montageweise von bedrahteten elektronischen Bauelementen. Diese werden bei der Montage durch Kontaktlöcher in der Leiterplatte gesteckt und anschließend durch Löten (Konventionelles Handlöten, Wellenlöten, Selektivlöten, Reflow-Löten, Laserlöten, Dampfphasenlöten, Pin-in-Paste, etc.) mit der Leiterbahn verbunden.

MATEABLE-CONNECTION-TECHNOLOGY (Steckverbindungen)

Die Verbindungstechnik im Bereich der Elektrotechnik besteht aus einer Vielzahl von Technologien, mit der ein elektrischer Kontakt hergestellt wird. Auf Grund von verschiedenen Leiterplattenarten oder Montageabläufen in Applikationen ist es notwendig, steckbare Verbindungen einzusetzen. Bei Steckverbindungen ist es grundsätzlich einfacher, einzelne Leiterplatten im Service-Fall der verbundenen Module auszutauschen. 

Vorteile:

  • Schnelle Installation, Wartung oder Austausch Ihrer Geräte durch steckbare Lösungen
  • Universeller Federklemmanschluss für alle Leiterarten
  • „Wire-to-Board“-, „Board-to-Wire“-, „Wire-to-Wire“- und „Board-to-Board“-Verbindungen möglich

    

 

Arten und Anwendung von Leiterplattenverbinder

Es gibt zwei Hauptarten von Leiterplattenverbindern, die Board-to-Board-Verbinder und die Wire-to-Board-Verbinder. Diese Arten von Verbindungen kommen in der SMT-Technik zum Einsatz und sind Grundlage für enorm leistungsstarke Verbindungen mit einer sehr hohen Übertragungsrate.

In nahezu allen Bereichen der Elektronik wird mit Leiterplattenverbindern gearbeitet. Als Bauteil sind sie unabdingbar und kommen in größeren und sehr kleinen Anwendungen / Applikationen zum Einsatz. Sie werden zum Beispiel bei industriellen Automatisierungen benötigt, um Arbeitsprozesse zu vereinfachen. Des Weiteren finden sie ihren Gebrauch in technischen Geräten der Medizintechnik und Diagnosetechnik. 

In der Automobilbranche gibt es eine breite Vielfalt an Anwendungsgebieten für die Leiterplattenverbinder. Vor allem die modernen elektronischen Errungschaften in Fahrzeugen und hierbei besonders der vielseitige Einsatz von Innen- und Außenbeleuchtung und Fahrsicherheitssystemen, welche das Ziel haben, immer bessere Vernetzung und Leistung zu erzielen, sind auf die flexiblen Verbindungen angewiesen. 

SMD JUMPER im Mini Cooper

Flexible Leiterplattenverbinder

vorteile von flexiblen leiterplattenverbindern

Unsere hochflexiblen Flachleiterverbinder garantieren einen schnellen und sicherern Verbau. Weitere Merkmale unserer Leiterplattenverbinder sind folgende:

  • hohe Vibrations- und Biegefestigkeit
  • bruchfeste und zuverlässige Verbindung
  • geringer Platzbedarf
  • keine Verdrahtungsfehler möglich
  • vielfältige Anschlussformen wählbar
  • Kombination mit Steckern möglich
  • hochwertige Isolationsmaterialien (-40°C bis + 125°C)
  • unterschiedliche Raster innerhalb eines Jumpers lieferbar (MIX)
  • kurze Isolationslängen auch als Drahtbrücke lieferbar

Sie erhalten unserer Leiterplattenverbinder sofort einbaufertig. Durch die einfache Handhabung und Möglichkeit der automatisierten Bestückung unserer Teile ist eine Einsparung von Arbeitszeit und Montagekosten möglich.